Mittwoch, 30. Januar 2013

Berrys Own Selection Rockley 1986 21 YO

Willkommen zurück zu B.A.M.!

Heute möchte ich einen meiner ganz besonderen Lieblingsrums vorstellen. Es handelt sich um eine 21 Jahre alte Abfüllung der alten Rockley Distillery aus Barbados. Es ist der Berrys Own Selection Rockley 1986 21 YO!

Zum Abfüller:

Diese Destillerie kreierte einen ganz besonderen Rum, mit einer leicht fruchtigen und bis zum Teil stark rauchigen Honignote. Einige Bekannte, denen ich diese Rums vorsetzte, beschrieben diese besondere Geschmacksnote als leicht medizinisch und sehr anstrengend. Ich empfinde dies zwar nicht so, aber jeder Mensch hat schließlich seine ganz eigenen Sinneseindrücke. Berry Bros & Rudd kann seine Ursprünge bis zum Jahre 1698 zurückverfolgen. Das erste Geschäft wurde von der Witwe Bourne gegenüber vom St. James Palast eröffnet. Seit jenem Jahr besitzen und verwalten die Familien Berry und Rudd die Firma unter ihrem heutigen Namen BB&R Limited. BB&R sind stolz auf die Tatsache, dass sie der älteste Wein- und Spirituosenhändler in England sind, der seit 300 Jahren immer noch in ein und dem Selben Geschäft tätig ist. In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Serie Berrys Own Selection ins Leben gerufen. Unter dieser Serie wurden auch einige Rum-Abfüllungen auf den Markt gebracht, darunter auch die heutige Flasche. BB&R verzichtet auf eine künstliche Farbveränderung und Kühlfiltration. Die Idee dahinter ist, die Spirituose in seiner unverfälschten Gänze zu erhalten. Das macht die unabhängigen Abfüller zu etwas Besonderem. Viele Direktabfüller nutzen häufig Zuckercouleur als Farbstoff, um den Rum dunkler zu gestalten. Ob dies das Gelbe vom Ei ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Dieser Rum hier ist unverfälscht und ein natürliches Produkt der Destilliere.

----------------------------------------------------------------------------

Preis: Ich erstand zwei Flaschen dieses Rums für 79,95€ je Stück bei Cognac-Paradise. Mittlerweile ist er dort vergriffen und seit dem Sommer des Jahres 2012 beim deutschen Importeur ausverkauft.

Alter: Das offizielle Alter dieses Rums wird mit 21 Jahren auf der Rückseite angegeben. Das Jahr seiner Herstellung ist 1986. Damit kam diese Abfüllung frühestens 2007 auf dem europäischen Markt.

Alkoholstärke: Eine im Handel nicht sehr unübliche Trinkstärke von 46% vol., wurde für die meisten Rums von Berry Bros & Rudd ausgewählt. So auch hier.

Destillationsverfahren: Obwohl der Abfüller keine offizielle Angabe hierzu macht, ist es für mich doch eindeutig, dass der Rum aus einer Pot-Still kommt. Ob die Rockley Distillery jemals eine Column-Still besaß, weiß ich leider nicht.

Farbe: Satter Goldton im Glas. Für 21 Jahre ist das erstaunlich wenig. Die Farbe ähnelt aber den beiden alten Abfüllungen von Samaroli.

Viskosität: Der Rum beißt sich förmlich am Glas fest. Während an der Glaswand der meiste Anteil schon zurück geflossen ist, thront am oberen Rand noch ein Ring, der in vereinzelten, dicken Tropfen nach unten träge abfließt. Das Alter ist an der Öligkeit deutlich zu erkennen.

Nase: Feine, aber doch schwache Vanille entströmt dem Glas. Begleitet wird diese von feinen Holznoten und starker Fruchtigkeit. Schwacher Apfel, leichte Nuancen von Bananen und auch Feige sind darin enthalten. Eine angenehme Portion Rauch umhüllt die Fruchtaromen. Die Süße ist zwar vorhanden, aber nicht zu stark. Feine Honigaromen verstecken sich hinter der Frucht und kommen nur schüchtern zum Vorschein. Dieser Rum kann in der Nase ohne Probleme mit dem Cadenhead Barbados 15 YO mithalten und ist sogar einen Tick besser in meinen Augen. Dies ist aber auch nicht ganz verwunderlich, da er auch ganze 6 Jahre älter und reifer ist als der Cadenhead.

Gaumen: Wieder Frucht mit mittelschwerem Körper. Spuren von Bananen sind zu erkennen. Eine angenehme und zarte Honignote begleitet von Rauch, dominiert am Gaumen. Je länger der Rum im Mund verweilt, desto mehr kommt der Pfeffer zum Vorschein. Der Alkohol macht sich jedoch nicht groß bemerkbar. Auch Teer ist zu entdecken. Ein gereifter Rockley Rum, der jedoch nicht zu verholzt oder zu abgeflacht wirkt. Fast also die perfekte Balance zwischen Reife und jugendlicher Frische. Wirklich lecker!

Abgang: Teer und rauchige Fruchtigkeit begleiten den Abgang. Zuerst warm, dann schnell abflauend. Begleitet wird das Ganze von leckeren Honigaromen und eine Priese Pfeffer, die jedoch nicht störend wirkt. Zurück bleiben Raucharomen mit Teer und Spuren von Lakritze und schwachen Honigaromen. Der Abgang kann bis zu 10 Minuten und mehr anhalten. Er ist also nicht so kurz, wie beim Cadenhead Barbados 15 YO.

-------------------------------------------------------------------------------------

Fazit: Wieder ein außergewöhnlicher Rum der Rockley Distillery! Diese Abfüllung war bis zum Sommer des letzten Jahres noch beim deutschen Importeur erhältlich. Die nun noch im Internet befindlichen Flaschen sind die letzten Reste auf dem europäischem Markt. Fünf Jahre Verfügbarkeit sind zwar für den Endverbraucher eine tolle Sache, aber garantiert nicht für den Abfüller. Dieser Rum traf offenbar ganz und gar nicht den Geschmack der meisten Rumtrinker. Trotzdem ist angesichts der gebotenen Qualität dieser Ausverkauf bedauerlich und auch ein Verlust für jeden Connaisseur. Der Rum ist wirklich einzigartig und äußerst geschmackvoll. Es war lange Zeit die älteste Abfüllung aus Rockley in meiner Sammlung. Dann wurde er vom Bristol Classic Rum Rockley 22 YO abgelöst. Dieser wiederum wurde durch den Bristol Classic Rum Rockley 25 YO mit Sherry Finish verdrängt. Die genannten drei Rums sind aber sehr unterschiedlich. Die letzten seriösen Bezugsquellen befinden sich fast ausschließlich in Italien. Allerdings ist der Versand aus diesem Land nicht ganz billig. Hier würde sich wohl eine Sammelbestellung anbieten. Von einer Kaufempfehlung würde ich hier aber nicht sprechen. Dazu sind alle Rums aus Rockley sehr speziell. Ich bereue den Kauf meiner Flaschen nicht und bin für schlechte Zeiten somit bestens gerüstet. Zum Wohle!

Marco

Keine Kommentare:

Kommentar posten